Fest der Kulturen

 

Ende Mai feierten wir unser diesjähriges Fest der Kulturen!

 

Das Fest der Kulturen ist der Höhepunkt des Kitajahres in unserem Internationalen Kindergarten. Es wurde von den Mitarbeiter/innen zusammen mit den Kindern und Eltern über einen längeren Zeitraum vorbereitet. Die Kita und der Garten wurden mit Bildern, Fotos, Gegenständen, Karten, Fahnen und von den Kindern oder Familien gefertigten Kunstwerken geschmückt. Typische Getränke und Speisen aus den vertretenen Ländern wurden mitgebracht oder zubereitet. Alle Teilnehmer/innen konnten in traditioneller Kleidung kommen. Beim Fest wurde musiziert, gesungen, getanzt und es wurden kleine Theaterstücke aufgeführt. Es wurde fröhlich zusammen gefeiert, gegessen und sich unterhalten.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

Boys' Day

Jungen - Zukunftstag am 26.4.2018 im Bilby Garden - Internationaler Kindergarten

Kita Cool 2018 - Radio Teddy

Ein aufregender Tag für Kinder und Kollegen im Bilby Garden: Radio Teddy und der ADAC waren am 15. März zu Besuch. Der Internationale Kindergarten hatte im Rahmen vom Wettbewerb "Kita Cool 2018" 500 EUR für Spielsachen und ein Verkehrstraining für die Vorschüler mit dem ADAC gewonnen.

 

Das spannende und lehrreiche Verkehrstraining „Aufgepasst mit ADACUS“ hat den Vorschülern großen Spaß bereitet. Es wurden Fehler in bestimmten Verkehrssituationen gesucht und weitere Fragen im Verkehrsquiz beantwortet. Dazu gab es ein tolles Ampeltraining mit echter Ampel und Zebrastreifen in der Kita!

 

Vom Gewinn werden nun neue Spiel- und Bewegungsmaterialien für den Außenbereich gekauft.

 

Vielen Dank an Radio Teddy und den ADAC!

Den Film zum Verkehrstraining im Bilby Garden gibt es hier: Gewinnerkitas 2018 - Radio Teddy

Projekt Sprach-Kitas - "Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist"

Als internationaler Kindergarten freuen wir uns besonders, dass wir ab Januar 2016 am vom Bundesfamilienministerium finanzierten Projekt „Sprach-Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teilnehmen dürfen. Dadurch haben wir für unsere Kita eine Fachkraft für Sprachförderung zur Verfügung, die uns bei der bilingualen Arbeit (Deutsch/ Englisch) mit den Kindern unterstützt und sind mit 12 anderen Berliner „Sprach-Kitas“ in einem Verbund vernetzt um uns auszutau-schen und fortzubilden. Dem Verbund steht eine weitere koordinierende Fachberatung für alle Verbund-Kitas zur Verfü-gung.

 

Wir nutzen normale Alltags- und Spielhandlungen, um die Kinder gezielt sprachlich zu fördern. Wir gehen auf die Inter-essen der Kinder individuell ein und nutzen dabei gern die sich ergebenden Sprachanlässe. Die Kinder lieben unseren „Show-and-Tell-Morgenkreis“ am Mittwoch, bei dem sie über ein von zu Hause mitgebrachtes Spielzeug berichten dür-fen. Darüber hinaus macht es uns Spaß, mit den Kindern zusammen zu singen und ihnen Sprechreime anzubieten. Um die Sprachentwicklung der Kinder dokumentieren zu können, beobachten wir sie aufmerksam und sammeln regelmäßig „Sprachschätze“, wie z. B. „ Ich will mal, wenn ich groß bin, auch Häuser bauen“ oder „Mein Bauch mag noch mehr Nudeln“.

 

Die Eltern unserer Kinder begrüßen wir gern zu einer gemütlichen Vorlesestunde in der Kita. Dabei liest jeweils ein Elternteil der Kindergartengruppe in der Muttersprache des eigenen Kindes vor. Anschließend unterhalten wir uns anhand der Bilder auf Deutsch bzw. auf Englisch über das Bilderbuch. Für das Kind, in dessen Muttersprache vorge-lesen wird, ist dies ein besonderes Erlebnis und soll den Stolz auf die Muttersprache fördern. Da unsere Kinder über 15 Herkunftssprachen vertreten, sind die anderen Kinder meist sehr fasziniert von den fremden Klängen. Bei Fragen in Bezug auf die Sprachentwicklung oder die mehrsprachige Erziehung stehen wir den Eltern selbstverständlich auch beratend zur Seite.

 

Unser Team ist im Bereich der Sprachförderung besonders engagiert und trifft sich darüber hinaus regelmäßig, um sich über Themen im Bereich der Sprachförderung auszutauschen und fortzubilden.

 

Weitere Informationen zu Sprach-Kitas:

http://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/

Lisa Licht und ihre Schwestern zu Besuch

Am Anfang singen alle Kinder zusammen das Sonnenlied und werden so auf die kommende Stunde in Gesellschaft von Lisa Licht und ihren Schwestern eingestimmt. Die begleitenden Erzieher haben den Umgang mit Solarzellen und ihren Einsatz in der Vermittlung schon in der Fortbildung geübt und legen eine helfende Hand an, wenn sich der Zusammenhang von Sonne, Solarzelle und Bewegung des Motors den Kindern noch nicht gleich erschlossen hat.

Alle Kinder können anhand von Solarzellen und zusammengestellten Versuchsanordnungen erfahren wie der Strom fließt: Stromkreise werden geschlossen, angeschlossene Lichtquellen leuchten und kleine Motoren drehen sich.

Der Mitarbeiter des Instituts für Umweltfragen stellt viele Fragen, die die Kinder begeistert beantworten. Jedes Kind hat schon von der Gefahr von Stromschlägen gehört. Fast alle wissen auch, dass der Strom aus einer Steckdose kommt und durch ein Kabel weitergegeben wird. Alle fassen sich an den Händen und geben einen Händedruck als stille Post weiter bis sich der Kreis schließt. Man konnte dabei zusehen, wie den Kindern die Zusammenhänge beim Experimentieren klar werden - wie ihnen im tatsächlichen Sinne „ein Licht aufgeht“. Vor allem der Zusammenhang mit der Sonnenenergie - die durchaus auch wirksam ist wenn die Sonne nicht zu sehen ist - wird deutlich.

„Es darf kein Schatten auf die Solarzelle fallen“ „Juhu, meine Scheibe dreht sich schon!“
Die Kinder haben sichtbar Spaß an den Experimenten und Versuchen mit der Solarenergie.

Die Sonnenkinder sind ein Projekt des UfU (Unabhängiges Institut für Umweltfragen). Viermal besucht ein Mitarbeiter im Juli 2015 die Kita mit Experimenten und Versuchsanordnungen zum Thema Licht, Strom, Wärme und Bewegung. Die verschiedenen Abwendungsmöglichkeiten der Sonnenenergie werden den Kindern während 4 Projektstunden erläutert. Der Sonnenkinderkoffer bleibt anschließend in der Kita und kann weiter verwendet werden. Zusätzlich wird für pädagogische Fachkräfte eine Fortbildung angeboten, die die Spiele und Experimente erklärt.

Der Sonnenkinderkoffer enthält so spannende Dinge wie ein solares Puppenhaus mit Waschmaschine, Radio und Lampe, Geschichten und Erfahrungsspiele mit Licht, Wärme und Spiegeln und alle Materialien für Basteleien und Experimente. Der Koffer wird von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt finanziert.

Mehr Info: www.ufu.de

Boys Day 2015

Am Boys Day 2015 haben wir uns mit dem Angebot beteiligt, 3 Schüler im Bilby Garden - Internationaler Kindergarten mit dem Beruf des Erziehers bekannt zu machen.
Nur wenige Stunden, nachdem das Angebot beim „Boy Days Radar“ veröffentlicht war hatten sich drei junge Männer gemeldet.

Zwei davon haben am 23.4. von 8.30 - 14 Uhr hospitiert und bei der Betreuung der Kinder geholfen.
Der Kita Alltag wurde Ihnen von den Kollegen nahe gebracht- unter der Leitung von Damien Nelson der für die drei hauptverantwortlich war.

Nur 4-6% der Erzieher in Kindertagesstätten ist männlich - männlicher Nachwuchs wird also dringend gebraucht. Wir hoffen, dass Ewan und Lasse einen interessanten Tag im Bilby Garden- Internationaler Kindergarten hatten.

 

Besuch aus Moskau

 

Am 11.Dezember 2014 besuchte eine Delegation aus 20 Kindergartenleitern, Erzieherinnen, Politikern und Journalisten aus Moskau den Bilby Garden um sich über das deutsche Kindergartenwesen zu informieren.


Mehr zu dem spannenden Besuch der russischen Kolleginnen und Kollegen hier.

Schwimmcamp August

In den Sommerferien fand ein dreiwöchiges Schwimmcamp der Kindergärten der kids in berlin guG statt. Im Freibad erlernten die Kinder Schwimmbewegung des Brustschwimmens, konnten vom Sprungturm springen und auch verschiedene Schwimmabzeichen ablegen. Es war fast immer schönes Wetter, aber selbst bei Regenwetter ließen sie sich nicht vom Schwimmenlernen abhalten. Poolnudeln und Schwimmgürtel halfen die ersten Bewegungen im Wasser selbstständig auszuprobieren.
Am Ende des Kurses wurden insgesamt 11 Seepferdchen erschwommen, 3 Schwimmabzeichen in Bronze und ein Schwimmabzeichen in Silber abgelegt. Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Urkunde und die Seepferdchenkinder wurden von den Berlner Bäderbetrieben zu einer Seepferdchenparade eingeladen!

Kräutergarten

Unser Kräuter-, Obst- und Gemüsegarten wird von den Kindern gepflegt und bereitet Ihnen und unserem Koch viel Freude beim Naschen und Kochen.